Stammdatenmanagement und künstliche Intelligenz?

Wie kann künstliche Intelligenz (KI) kann dazu beitragen, den Aufwand für qualitativ hochwertige Stammdaten (Master Data) zu reduzieren, die Datenqualität zu steigern oder Stammdatenmanagement-Prozesse stärker zu automatisieren?

Forschungsergebnisse zeigen, dass eine strukturierte Automatisierung auch im Bereich der Stammdaten viele Vorteile für Organisationen bringt. Der gleichzeitige Einsatz unterschiedlicher KI-Systeme ermöglicht die Hyperautomatisierung der Stammdatenverwaltung und damit eine weitergehende Flexibilisierung.

Master Data Management-Software MDM Booster

Die Stammdatenmanagement-Software MDM Booster nutzt die Vorteile der künstlichen Intelligenz und verbindet diese mit Ihren bestehenden Lösungen. Lesen Sie die dazu auch die Studienreihe Automatisierung und Unterstützung in der Sachbearbeitung mit Künstlicher Intelligenz der Fraunhofer Gesellschaft IAO.

Stammdaten – Synchronisation, Abgleich und Integration

Typische Quell- und Zielsysteme für den Stammdaten-Abgleich und -Synchronisation, die Integration und Zusammenführung sind:

  • PIM-Systeme
  • Master Data Management- / Governance-Systeme
  • Planungs-Systeme
  • ERP-Systeme, wie z.B. SAP
  • DWH- und Big Data-Systeme

Bei der Integration des MDM Boosters in Ihre Systeme und Prozesse unterstützen wir oder unsere Partner Sie gerne.

Effiziente Stammdatenverwaltung – Master Data Management

Master Data Management (MDM)- / Governance (MDG)-Systeme verringern den Aufwand für die Stammdatenpflege bereits spürbar.

Zentrales MDM

Zentrales MDM

Fehlerhafte Zuordnungen, Tippfehler oder Mehrfacherfassungen verhindern diese Systeme unter anderem durch Regeln und manuelle Zuordnungen. Regelbasierte Lösungen erfordern jedoch oftmals einen relativ hohen Pflege- und Wartungsaufwand, sowie entsprechendes Expertenwissen. Noch effizienter wird Ihre bestehende Stammdatenverwaltung durch den zusätzlichen Einsatz des MDM Boosters.

Vorkonfigurierte Anwendungsfälle des MDM Boosters

Der MDM Booster kann flexibel für eine Vielzahl von Anwendungsfällen eingesetzt und auf Ihren individuellen Bedarf angepasst werden. Dank vorkonfigurierter KI-Module des MDM Boosters lassen sich typische Anwendungsfälle mit minimalem Aufwand optimieren. Dazu zählen z.B.:

  • Identifikation und Reporting von vermutlichen Datenqualitätsproblemen
  • Klassfikation, wie z.B.:
    • Artikel zu Hierarchien und Ebenen wie ECLASS,
    • Materialgruppe, Hautpruppe, Teilefamilie
    • Merkmalen wie Bauart, Dokumenttyp, Dual Use
    • Geschäftskunde / Privatkunde
    • Kundenprofile
  • Anreicherung und Prüfung, wie z.B.:
    • Definition eines „Golden Records“
    • Gewicht, Maßangaben, Farbe
    • Lagerort
    • Kundenstammdaten, wie z.B.:
      • Adressdaten
      • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer aus dem Impressum, Google Maps, etc.
  • Planung und Prognose, wie z.B.:
    • Materialbedarf
    • Rüstzeiten
    • optimaler Lagerbestand / Minimalbestand
    • Personalbedarf
    • Entwicklung von Einkaufspreisen
  • Erkennung und Extraktion von Attributen und Eigenschaften aus Texten und Dokumenten, wie z.B.:
    • Rechtsform
    • Firmenname
    • Artikelbezeichnung
    • Mengenangaben oder Lieferterminen aus Lieferdokumenten, Auftragsbestätigungen, etc.
  • Bilderkennung
  • Dublettenerkennung

Automatisierung Datenmanagement

Die KI des MDM Boosters ermöglicht Ihnen eine Vielzahl wiederkehrender Aufgaben zu Automatisieren. Die künstliche Intelligenz der Stammdatenverwaltungs-Software leistet nicht nur bei klassischen Aufgaben aus dem Bereich des Master Data Managements Unterstützung. Auch bei der Prognose und Planung (z.B. Lagerbestand) erreicht die KI eine hohe Genauigkeit. Mittels künstlicher Intelligenz unterstützt der MDM Booster Sie bei Ihren Herausforderungen:

  • Unterstützung der Anwender bei der Neuanlage von Stammdaten, z.B. durch Vorschläge wären der Eingabe
  • Prüfung der Datenqualität und Darstellung von Auffälligkeiten sowie Vorschlägen in Dashboards und Analysen, Integration in Workflows
  • Regeln (Matching-Rules) werden automatisch erkannt und lassen sich  bei Bedarf eine Vielzahl von Formaten, wie z.B. SQL, Python-code oder Wenn-Dann-Regeln extrahieren
  • Automatisierung Ihrer Prozesse
  • Optimierung der Datenqualität, Prognosen und Planungen

Ergänzung Stammdatenmanagement

Durch die Ergänzung Ihres Stammdatenmanagements / Ihrer Systeme mit dem MDM Booster erreichen Sie eine weitere Flexibiliserung Ihrer Prozesse und Systeme sowie eine deutliche Aufwandsminimierung.

Insbesondere als Unterstützung bei Migrationen, der Neuerfassung von Daten oder der Personal- und Produktionsplanung verschafft Ihnen der Einsatz von KI einen deutlichen Weittbewerbsvorteil gegenüber traditionellen Verfahren. Das gilt sowohl für ihr ERP-, PIM- und CRM-System als auch für ihr Datawarehouse oder ihre Big Data-Plattform.

 

MDM Booster - Klassifikation

Stammdatenmanagement – plattformunabhängig

Der MDM Booster agiert als Service in Ihrem Rechenzentrum (on Premise) oder als Cloudlösung (SaaS) und liefert Ihrem System konsolidierte, angereicherte oder bereinigte Informationen zu Kunden, Lieferanten, Produkten, usw.

  • Einfache Integration in bestehende Systeme via https (RESTFul-Schnittstelle)
  • Verfügbar als Cloud-Service oder lokale Lösung (Docker-Container)
  • Die verwendeten Verfahren sind skalierbar und können große Datenmengen performant verarbeiten
  • Multilingual
  • Eine Lösung für alle Systeme (plattformunabhängig)

Master Data Management für SAP ECC sowie SAP S/4HANA

Mit unseren Partnern, wie z.B. der APICON, bieten wir Ihnen eine integrierte Lösung für das Masterdatamanagement Ihrer SAP-Systeme an. Die Frage ist nicht mehr, ob KI oder klassische Regeln, sondern wie Sie und Ihr Unternehmen in Zukunft abteilungsübergreifend arbeiten möchten. 

Klassifikationen, Anreicherungen aus Texten, Rüstzeiten und Bedarfsmengen können mittels künstlicher Intelligenz in kürzester Zeit berechnet und den bestehenden Stammdaten hinzugefügt werden. Dubletten werden in Echtzeit erkannt.

Beispiel: SAP Kreditorenstamm Dublettenprüfung

Beispiel: SAP Kreditorenstamm Dublettenprüfung

Stammdatenmanagement und SAP MDG sowie weitere Systeme

Die Integration des MDM Boosters in SAP MDG ist ebenfalls mit wenig Aufwand möglich. Die Funktionen des Rule miners werden durch vorbereitete und vortrainierte Algorithmen sinnvoll erweitert und ergänzt. Die Integration in weitere Systeme, wie z.B. Microsoft Dynamics, PIM-Systeme oder relationale Datenbanken ist dank Webservice-Architektur ebenfalls schnell und einfach möglich.

Big Data und Datawarehouse-Systeme

Bei der Entwicklung und Pflege von Big Data– oder Datawarehouse-Systemen fällt ein nicht geringer Teil der Entwicklungsarbeit in den Bereich des Masterdatamanagements und der Datenqualität (Homogenisierung und Historisierung von Mitgliedern in Dimensionen, Dublettenprüfung, etc.).

Schnittstellen zur Automatisierung Ihrer MDM-Prozesse

Zur Automatisierung stehen viele Schnittstellen, mögliche Datenquellen und Funktionen zur Verfügung:

  • RESTFul-Webservice (http / https)
  • relationale Datenbanken, wie z.B. Oracle-Datenbank, SQL-Server, DB2, PostgreSQL, SAP Hana, etc.
  • Excel
  • Integration in SAP-Systeme
  • OpenAPI

MDM-Tools und Consulting

Möchten Sie mehr über die Möglichkeiten des MDM Boosters erfahren? Rufen Sie uns unter +49 2547 93998 0 an oder schreiben Sie uns eine Nachricht. Wir beraten Sie gerne persönlich.

    Ich erkläre mich mit der Erhebung, Verarbeitung und Speicherung meiner hier gemachten Angaben gemäß Ihrer Datenschutzerklärung einverstanden. Meine Einwilligung kann ich jederzeit durch formlose Mitteilung an Sie widerrufen.